Canado Club

Die Geschiechte

Manch einer wird sich fragen, woher der Name Cantiere Navale Donoratico stammt. Die Antwort ist sehr einfach. Das aktuelle Residence Hotel entstand im Zuge der Sanierung einer ursprünglichen Schiffswerft, die im Jahr 1946 von dem Grafen Gaddo della Gherardesca gegründet worden war. Nicht irgendeine Schiffswerft. Wenn Sie sich einen Moment Zeit zum Lesen nehmen, werden Sie den Grund dafür verstehen.

_2

Die Ca.Na.Do. hat im Bereich des Ruder- und Segelsports Geschichte geschrieben. Die Schiffe der Marke Donoratico wurden schnell auf der ganzen Welt berühmt. Die besten Meister im Umgang mit der Axt entwarfen damals Boote aus der Honduras-Zeder, die durch ihre legendäre Perfektion bestachen, und die ab den 50er Jahren bei internationalen Wettkämpfen alle Konkurrenten ausstachen.

Die Boote von Donoratico mit ihren leichten und eleganten Rümpfen sowie den innovativen "Windhund-Seiten" brachen alle Rekorde; sie siegten bei allen Wettkämpfen, in den USA, in Australien, in Neuseeland, in der Regatta auf der Themse zwischen den Universitäten von Cambridge und Oxford. Und im Jahr 1968 gewannen sie die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Mexiko- Stadt mit dem "Due con" und einer italienischen Mannschaft.

Aber es gibt noch mehr. 1952 entwarf die Werft Cantiere Navale Donoratico den ersten Segelkatamaran für Vergnügungsfahrten, ein Primat, das die Techniken der Schifffahrt revolutionierte. Die Katamarane von Donoratico eroberten die Herzen der Skipper auf der ganzen Welt, auch dank dem Bekanntheitsgrad von Ambrogio Fogar und seines Segelboots Spirit of Surprise. Die neuen pfeilschnellen Segelboote dominierten die renommiertesten internationalen Regatten.

Zu dieser Zeit exportierte die Cantiere in 56 Länder. Auf dem Höhepunkt ihres Erfolgs konstruierte die Werft Trimarane und Segelboote für den griechischen König und die Schiffsakademie von Livorno. Des Weiteren begann sie mit der Produktion der revolutionären Motor-Rümpfe.

Gegen Ende der 70er Jahre behaupteten sich die neuen Rümpfe aus Plastik und Fiberglas auf dem Markt, die die aus Holz gefertigten verdrängten. Für die Cantiere Navale Donoratico war dies ein äußerst schwerer Schlag, von dem sie sich nicht mehr erholte. Einige Jahre später musste sie schließen.

Aber sie verabschiedete sich auf ihre Art mit einem Paukenschlag. Nur wenige wissen, dass der Graf Gaddo della Gherardesca mit einem Material experimentierte, das heute aus technischer Sicht zu den innovativsten zählt: der Kohlenstoff.

Die Ergebnisse der Recherchen waren technisch so innovativ, dass der Ferrari-Rennstall seine eigenen Ingenieure nach Donoratico entsandte, damit sie die Bearbeitung der Kohlenstofffaser erlernten. Die Intuition war genial, aber sie reichte nicht aus, um die wirtschaftliche Situation der Werft zu verbessern.

Eine Epoche ging nun zu Ende. 1979 stellte die Cantiere Navale Donoratico ihre Aktivitäten ein. Sie hatte in Donoratico ein erstklassiges Unternehmen geschaffen und Leistungen von unvergleichlichem technischem Niveau hervorgebracht. Die Werft schloss.

Aber diese Erfahrung führte zu neuen Werften, die heute in der Konzeption und Konstruktion von Segel- und Ruderbooten zu den führenden zählen.

Ein sorgfältiges Sanierungsprojekt hat die Werft in eine komplett neue, 3-Sterne-Superior- Touristenanlage verwandelt. Sie liegt auf einer Fläche von 25 Hektar, die durch hochwachsende See-Kiefern und eine üppige Vegetation charakterisiert ist, und auf der vor Kurzem Hirsche angesiedelt wurden. Man kann diesen Küstenstreifen aufgrund seiner Lage, seines Strandes und Meeres als "einzigartig" definieren.

Anstelle der alten Werftsgebäude wurden neue Konstruktionen realisiert, die den zentralen, "La Vela" genannten Komplex und 8 weitere Baukörper umfassen, in denen 176 Einheiten liegen, die wiederum in unterschiedlich große Unterkünfte, Zimmer und Suiten, unterteilt sind.

Die komplette Anlage wurde im Einklang mit der Natur ausgeführt, zwischen Dünen und Sand, hochwachsenden See-Kiefern und typisch mediterraner Vegetation.

Der Strand ist weitläufig, tief und besitzt einen feinen Sand und das traumhafte Meer zeichnet sich an diesem Küstenabschnitt durch einen Meeresboden aus, der langsam und graduell abfällt. Eine wahre Oase...

Schließen